Sa Coma

*03.07.2018 03:45 Uhr

Farbe

Jahrgang

Geschlecht

Stockmaß

Preis

 

Rappe

2018

Stute

Endmaß ca. 170

auf Anfrage

 

 


 

Gaaanz hübsch, groß, langbeinig, super modern und eine tolle Oberlinie, dass sind die ersten Eindrücke dieser Zuckerpuppe von Bewegungsmacher Santo Domingo aus unserer Prämienstute Biene Maja.

Wir freuen uns sehr über das Stutfohlen aus der Trakehner Pr.St. und sind gespannt auf die ersten Bewegungseindrücke die sie uns präsentieren wird.

 

Santo Domingo ist ein ungemein sympathisch aufgemachter Dressurhengst, der durch ein Höchstmaß an Charme und Ausstrahlung imponiert - klar für das große Viereck prädestiniert. Überragender Bewegungsablauf im Trab, auch in Schritt und Galopp von außergewöhnlicher Klasse. Er absolvierte Ende 2014 einen überdurchschnittlichen 30-Tage-Test in Schlieckau, wo er sein Potenzial voll zur Geltung brachte (u. a. Fremdreiternote 9,25).

2015 gab Santo Domingo ein beeindruckendes sportliches Debüt mit Siegen und hohen Platzierungen in Reitpferdeprüfungen. Er war Reitpferdechampion von Sachsen-Thüringen in Burgstädt und Dritter im Süddeutschen Championat in Nördlingen. Ebenso absolvierte Santo Domingo den 70-Tage-Test in Schlieckau mit klar überdurchschnittlichen Bewertungen. 2016 war er altersgemäß höchsterfolgreich im Dressursport, wurde Landeschampion der 5-jährigen Dressurpferde und wiederholte damit seinen Erfolg vom vergangenen Jahr.  Auch 2017 konnte er schon mehrfach Dressurpferde M Prüfungen für sich entscheiden. Er war vom Fleck gut frequentiert und lieferte in seinen ersten zwei Jahrgängen zahlreiche Prämienfohlen in verschiedenen Zuchtgebieten, u. a. den Reservesieger und Viertplatzierten des Deutschen Fohlenchampionats in Lienen sowie mehrere Spitzenfohlen der Auktionen in Nördlingen und Vechta.

 

Perechlest - einer der erfolgreichsten Dressurhengste der Welt.
In seiner außergewöhnlichen Dressurkarriere hat er eine Gewinnsumme von 38.812,-- Euro sowie insgesamt 71 Siege und Platzierungen in internationalen Wettbewerben der Klassen Intermediare sowie Grand Prix vorzuweisen.

Mit der auf dem Gestüt Kirow gezogenen Stute Pepela von Papirus von Pamir, Piligrim und Pythagoras steht somit auch die Mutterlinie für Härte und Leistungsbereitschaft. Perechlests Vollbruder Pachar war hocherfolgreich im internationalen Springsport.
Besonders typvoll mit sehr schönem Gesicht und großem Auge, viel Aufsatz und klarem Hengstausdruck bei korrektem und klarem Fundament präsentiert er sich mit eindrucksvoller Mechanik und Schwungentfaltung.

 

Cornus war eng verwandt mit der berühmten Stute Corna und dem großen Vererber Consul. Cornus selbst überzeugte im Dressur- und im Springsport. Zu seinen Nachkommen zählte der bis zur schweren Klasse erfolgreiche gekörte Dressurhengst Ursprung. Auf Drei-Sterne-Niveau in der Vielseitigkeit ist Cornus‘ Tochter Lacorna mit Kai-Steffen Meier erfolgreich.Außerdem stellte er zahlreiche erfolgreiche Stuten, z.B. die sporterfolgreiche Elitestute Urbanita, die Landesschau-Klassensiegerin StPrPrSt. Ulanka XI (ebenfalls Dressur bis M) und die StPrPrSt. Utina IV.

 

Vivus vereint die Gene der Trakehner Springvererber Habicht und Kassiber, die beide viele Jahre hocherfolgreich im Vielseitigkeitssport vorgestellt wurden. Vivus selbst war 3jährig Süddeutscher Champion bis 6jährig siegreich in Dressurpferdeprüfungen der Klasse M, sowie Springprüfungen der Klasse L. Er vererbt durchweg seine dunkle Jacke, hervorragende Bewegungen, ausgezeichnete Rittigkeit und enormes Springvermögen.