Fort Knox

*21.06.2018

Farbe

Jahrgang

Geschlecht

Stockmaß

Preis

 

Brauner

2018

Stute

Endmaß ca. 172

auf Anfrage

 

 


 

Der kleine Schatz ist das zweite Fohlen von Lady Bolero. Lady ist Elitestute und war selbst überaus erfolgreich im Sport unterwegs.

Siege von RPF, DPF A L M bis S-Dressur und viele weitere Platzierungen gehen auf ihr Konto.

Fürst war von Anfang an sehr zutraulich, aufgeschlossen und zugleich sehr aufgeweckt. Mit der Zeit wurde er schöner, kräftiger und weiß von Tag zu Tag besser mit seinen langen Beinen umzugehen. Ein toller Strahlemann für Viereck oder ganz bestimmt auch für die Körung in 2020! Wir freuen uns in jeder Hinsicht auf den gemeinsamen Werdegang!!

 

Gerade erst 10 Tage alt wurde er in Bonefeld schon mit der Oldenburger Fohlenprämie ausgezeichnet!

Schon jetzt lässt sich seine schöne Bergaufbewegung erkennen und schwärmen lassen.

 

Fürst Wilhelm - vom Geheimtipp zum Hauptvererber! In den letzten Jahren gelangen dem großformatigen und faszinierend aufgemachten Fürst Wilhelm zahlreiche Schlagzeilen. Im Herbst 2014 wurden in Redefin die ersten beiden Söhne gekört, darunter der brillant typierte Reservesieger Dressur und Fürst William HC, inzwischen hochdekoriert als Landes- und Bundeschampion. Die nächste Schlagzeile ließ nicht lange auf sich warten: Der Fürst Wilhelm-Sohn Furtwängler war mit 135.000 Euro die gefeierte Preisspitze der 83. Herbst Elite-Auktion im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta. Auch die Körungen der Folgejahre brachten wiederum Spitzen von Fürst Wilhelm: Auf der Oldenburger Körung brillierte der Rappe Fair Game, der auch seine Eigenleistungsprüfung gewann. Im Rahmen der Westfalenkörung erhielt der bewegungs- und typstarke Oldenburger Dunkelfuchs Festivo das Kör-Plazet und beim KWPN sein Sohn Frascino. Die Fürst Wilhelm-Nachkommen stehen klar im strahlenden Typ des Vaters und wurden oftmals prämiert. Die ältesten Fürst Wilhelm-Sprösslinge sind altersgemäß in Reit- und Dressurpferdeprüfungen vielfach siegreich, hoch platziert und waren mehrfach Teilnehmer des Bundeschampionats.

In der FN-Zuchtwertschätzung Dressur liegt Fürst Wilhelm mit 139 Punkten in der deutschen Spitzengruppe. 2016 wurde er wegen seiner Vererbungsleistung in Mecklenburg mit dem Titel „Elitehengst“ ausgezeichnet. Aufgrund seiner herausragenden Erfolge und seiner Vererbung wurde er 2017 vom Oldenburger Verband als VTV-Dressurhengst des Jahres ausgezeichnet. Fürst Wilhelm komplettierte den von Hengsten geforderten Leistungsnachweis über die Qualifikation zum Bundeschampionat des Deutschen Dressurpferdes und war 2017 siegreich bis Intermediare I unter Kristin Biermann.

 

Unter Laomedons Nachkommen finden sich 7 Staatsprämienstuten. Ein besonderer Nachkomme ist der unter Steffen Peters hoch erfolgreiche Legolas.

Er hat einen Vollblutanteil von 67,77 %

 

Nachkommenleistung Sport, Stand 2015

Lebensgewinnsummer: 138.733,00 €

Erfolgreiche Nachkommen Klasse S DR: 10

 

Die wenigen Nachkommen dieses Halbbluthengstes zeigten sich überragend. Er scheint vorrangig langbeinige und edle fohlen zu machen obwohl er selber sicher eher mal in dem abgedrehten propperen typus steht und man ihm den Vollblutvater nicht ansieht.Sicher in Vererbungspunkten Gangtechnik und Exterieurverbesserung.

75 von ihnen schafften den Sprung in die schwere Klasse der Dressur.